Homepage Planung Altbausanierung: Balkoninstandsetzung

Balkone

Balkone dienen im städtischen Bereich der Aufwertung der Wohnqualität. Sie definieren sich über die Art ihrer Konstruktion. Balkone sind auskragende bzw. in jüngerer Zeit ab 1950 auch vorgesetzte Bauwerke.
Die Ausbildung der Kragplatte wurde durch die Verlängerung der jeweiligen Geschossdecke realisiert.
Die eingesetzten Materialien variieren zwischen Stahlbeton, Stahl, Stahl mit Ziegeldecke und Holz.
Bei der Betrachtung der Schadensbilder liegt der Schwerpunkt im Übergang bzw. innerhalb des Anschlusses unterschiedlicher Materialien der einzelnen Bauteile sowie im Bereich der Kräfteeinleitung ins Gebäude.
Auf Grund der Vielfältigkeit der eingesetzten Materialien und deren spezifischen Eigenschaften, z.B. in Bezug auf das thermische Ausdehnungsverhalten, kommt es zu Rissbildungen innerhalb der Konstruktion. Angrenzende Bauteile und Baustoffe werden geschädigt, und das Schadensbild wird komplettiert.

Fundierte Materialkenntnisse und Erfahrung in Technologien zurückliegender Epochen bilden die Grundlagen der Schadensermittlung und somit die Voraussetzung einer individuellen Planung Ihrer Instandsetzungsmaßnahme.